Naziaufmarsch in Velbert

Neonazis aus Velbert mobilisieren zu einer Demo / Kundgebung am Nevigeser Busbahnhof in Velbert am 30.10. 2010 – 12:00 Uhr. Unter dem Motto  „Multikultur ist sozialer Krieg – Gegen Gewalt und Überfremdung! Kriminelle Ausländer raus!“  wollen die Nazis aus dem Spektrum der NPD und der „autonomen Nationalisten“ ihre rassistische Hetze gegen Migrantinnen und Migranten in die Kleinstadt im Kreis Mettmann tragen. Zu deren Unterstützern gehören bisher die  AG Rheinland, Freies Netz Köln, die Kameradschaft Aachener Land und der NPD KV Düsseldorf/Mettmann. Der Anmelder der Demonstration ist laut Informationen der Antifa Velbert der wegen Volksverhetzung, Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole und Verstoßes gegen das Uniformverbot auf einer Demonstration mehrfach vorbestrafte Axel Reitz, langjähriger Aktivist aus dem Spektrum der neonazistischen Kameradschaften.

Velbert verfügt über eine seit Jahren aktive Neonaziszene, die schon in den Neunzigern  („Siepensturm“) Linke terrorisierte und sich heute vor allem im Umfeld von rechten Bands wie Dux et Patria, Mahnwache, Projekt Aaskereia und Notwehr sammelt.

Die Antifa Velbert und das Bündnis „Neviges Nazifrei“ mobilisieren zu einer Kundgebung nach Velbert-Neviges:

30.10.2010 – 10:00 Uhr – Bahnhof / Neviges-Markt, Velbert

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.