So wie es ist, bleibt es nicht

Revolutionen finden bekanntlich nicht nur auf der Straße, sondern auch in Hörsälen statt. Zumindest mit Worten. Denn bekanntermassen kann die Kritik der Waffe die Waffe der Kritik nicht ersetzen. Und damit dies auch nicht blosse Atitüde bleibt, schliesslich geht es um Alles, haben die Genossinnen und Genossen eines befreundeten kommunistischen Bündnisses etliche gute und interessante Referentinnen und Referenten nach Bochum eingeladen:

…ums Ganze-Kongress zu Arbeit und Krise
3. bis 5.12.2010,Ruhruni Bochum

u.a. mit Michael Heinrich, Gerhard Stapelfeldt, Costas Lapavitsas, Thomas Sablowski, Werner Bonefeld, Rudi Schmidt, die Gruppe TPTG (Athen), Dirk Stegemann, Mag Wompel, Andrea Trumann, Klaus Dörre, Christoph Lieber, Karl Rauschenbach, Rüdiger Mats, Boris Buden, Frank Engster, Frieder Otto Wolf, Lars Röhm (FAU Berlin), Hans Jürgen Krahl Institut, Christian Frings

…und last but not least unseren Freundinnen und Freunden der Gruppe Dissident aus Marburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.