Häuser für alle! Was ist das Mietshäusersyndikat?

plakat_miethäuserIm Rahmen der Veranstungsreihe: Alles muss man selber machen. – *Ansätze der Selbstorganisierung*

Die Häuser denen, die darin wohnen!
Das Mietshäuser Syndikat stellt sich vor

Das Mietshäuser Syndikat ist ein Verbund von mittlerweile über 70 selbstverwalteten Hausprojekten und gut 20 Projektinitiativen. Es blickt auf eine fast 30-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Ziel des Syndikats ist es, Häuser der Immobilienspekulation zu entziehen und günstigen, selbstverwalteten Wohnraum zu schaffen und zu erhalten. Das Syndikat sichert als Mitgesellschafter mit seinem Veto-Stimmrecht in Angelegenheiten wie Hausverkauf, Umwandlung in Eigentumswohnungen oder ähnlichen Zugriffen, in jedem einzelnen Hausprojekt die Immobilie gegen Spekulation und Reprivatisierung, sowie gegen die private Abschöpfung von Gewinnen. So ist keine Reprivatisierung einer solidarisch finanzierten Immobilie mehr möglich.
Neben der Vorstellung des Mietshäusersyndikats wird beispielhaft ausgeführt, wie ein Wohnprojekt zustande kommt und sich entwickeln kann.
Antifaschistische Linke Düsseldorf und Referat Politische Bildung – AStA FH,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.