Der „Zwischentag“ 2014 in Düsseldorf – Rechtsintellektuelle „Vordenker“ und Netzwerke

Referent: David Begrich („Arbeitsstelle Rechtsextremismus“ beim „Miteinander e.V.“ in Magdeburg)

25.8.22014, Beginn: 19.30 Uhr

INPUT – antifaschistischer Themenabend im Linken Zentrum „Hinterhof“
Eine Veranstaltung in Kooperation mit SJD – Die Falken Düsseldorf

Bereits zweimal führte die intellektuelle (extreme) Rechte seit 2012 in Berlin eine Kongress- und Messeveranstaltung mit dem Titel “Zwischentag” durch, die zugleich auch der Vernetzung untereinander diente. Der nächte “Zwischentag” soll am 6. September 2014 in Düsseldorf stattfinden, bis Ende Juni hatten sich Eigenangaben zufolge bereits über 20 “Aussteller” angemeldet, für BesucherInnen seien “400 Messekarten verfügbar”. Das Spektrum des “Aussteller” reichte bisher von (extrem) rechten Verlagen und Zeitschriften über selbsternannte “Denkfabriken” bis hin zu Studentenverbindungen, “Identitären” und dem rassistischen Internetprojekt “Politically Incorrect” (pi-news).

Der Vortrag wird sich mit den Hintergründen und der bisherigen Praxis dieses „neurechten“ Projekts sowie mit den Bezügen, Konzepten, Strategien und Akteuren der intellektuellen (extremen) Rechten beschäftigen.

INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf existiert seit 2002 und findet aktuell jeden letzten Montag im Monat statt, zumeist im Zentrum Hinterhof, hin und wieder aber auch im Kulturzentrum zakk und im Buchladen BiBaBuZe. Unregelmäßig werden zusätzliche INPUT-Spezial-Veranstaltungen angeboten.

Veranstalter: Antifa-Arbeitskreis an der FH Düsseldorf und AG INPUT, in Kooperation mit dem Antirassistischen Bildungsforum Rheinland (ABR) sowie wechselnden weiteren KooperationspartnerInnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.