Alle sagen Nein zu Dügida – Infos für Aktionen

Es mehren sich erfreulicherweise die Aufrufe aus der Zivilgesellschaft gegen Düigda – neben dem linken Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer“ und dem bürgerlichen „Düsseldorfer Appell“ rufen nun auch zahlreiche Kultur- und Sport-Vereine sowie diverse Düsseldorfer Prominente zu Aktionen gegen Dügida auf. Auf den Punkt bringt es ein Pirat im Düsseldorf Express: „Ich will, dass die […]

New year, same shit: 12. Januar DüGiDa returns

Der NRW-Ableger von PeGiDa will es noch einmal wissen und kehrt am 12. Januar zurück in unsere schöne Stadt am Rhein. Erneut wollen Sie mit Deutschland-Fähnchen und Taschenlampen die Angst vor der angeblichen islamisierung des Abendlandes schüren. Dass wir einem solchen Treiben nicht tatenlos zusehen werden ist doch klar. Zusammen mit anderen antifaschistischen Gruppen rufen […]

NoDüGiDa – Keinen Platz für Rassist*innen!

Nach Dresdner Vorbild will nächsten Montag eine Mischung aus Rechtspopulisten, organisierten Nazis, Hools und sogennanten besorgten Bürgern einen „Spaziergang“ gegen die herbeiphantasierte Islamisierung Deutschlands machen. Das es dabei nur darum geht stumpfe rassistische Ängste und Vorurteile zu schüren ist offensichtlich. Düsseldorfer Antifaschist*innen rufen dazu auf, sich dem rassistischen Mob entgegenzustellen. Treffpunkt: 8. Dezember 17:30 Uhr […]

Grenzenlose Solidarität mit Rojava

Reise-Bericht aus Rojava & Kobanê Dienstag, 28.10.2014 19 Uhr Linkes Zentrum Hinterhof, Corneliusstr 108, Düsseldorf Mitte September befand sich die Rojava-Jugenddelegation der YXK ( kurdischer Studierendenverband ) und eine weitere Delegation aus Young Struggle, SKB ( Sozialistischer Frauenbund Deutschland ) und der Roten Aktion Köln im umkämpften Grenzgebiet zu der kurdischen Stadt Kobanê in Rojava, […]

Neue Rechte haut ab: Zwischentag von Düsseldorf nach Dortmund und jetzt nach Bonn verlegt

Der für den morgigen 6. September von der Intellektuellen Rechten in Düsseldorf geplante Messekongress “Zwischentag” wurde offenbar nach Dortmund Bonn verlegt. WICHTIG: Aufgrund des Lokführer*nnenstreiks und der Verschiebung des Zwischen(„Ich-bin-dann-mal-weg“)tages treffen wir uns erst um 8:45 Uhr am HBF Düsseldorf. Bericht auf NRW Rechtsaussen Nachdem in Düsseldorf auf antifaschistische Initiative hin bereits ein Hotel abgesagt […]

Spontandemo: Rassismus ist und bleibt tödlich!

8.2. Spontandemo wegen Brandanschlag in Hamburg Solidarität mit den Betroffenen des Brandanschlags von Hamburg Altona Demo Samstag | 8. Februar | 14 Uhr | Rudolfplatz Köln In Folge einer Brandstiftung in einem Wohnheim für Geflüchtete starben gestern drei Menschen. Am Mittwoch, den 5. Februar, kamen eine geflüchtete Frau aus Pakistan und ihre beiden Kinder (6 […]

„Pro Deutschland“ vertreiben! Solidarität mit allen Flüchtlingen und MigrantInnen!

„Pro Deutschland“ plant am 30. August Wahlkampfkundgebung in Düsseldorf! Ein Aufruf von antifaschistischen Gruppen aus Düsseldorf. „Die dunklen Orte unseres Landes“ möchte die rassistische Partei „pro Deutschland“ auf ihrer derzeitig laufenden bundesweiten Bundestagswahlkampftour besuchen. Orte, wo eine „schöne, bunte Multi-Kulti-Welt mit dem wirklichen Leben“ kollidiere und wo „radikale Islamisten und ihre einheimischen Helfer unsere Freiheit […]

Auch 20 Jahre nach dem Brandanschlag von Solingen: Das Problem heisst Rassismus!

Demonstration anläßlich des 20.Jahrestages des Brandanschlges von Solingen Start: Solingen Südpark Mehr Infos auf der Bündnisseite. Am 29. Mai 1993 starben in Solingen 5 Mitglieder der Familie Genç bei einem Brandanschlag. Beinahe zeitgleich wurde durch die sogenannte Drittstaatenregelung das Grundrecht auf Asyl in Deutschland faktisch abgeschafft. Beide Ereignisse jähren sich jetzt zum 20. Mal. Der […]

Blockupy: Widerstand im Herzen des europäischen Krisenregimes

Blockupy Frankfurt kommt wieder: Vom 30. Mai bis 1. Juni ruft das Bündnis zu europaweiten Aktionstagen gegen die autoritäre Krisenpolitik von Bundesregierung und Troika (EU, EZB, IWF) in Frankfurt/Main auf. Am Sitz der Europäischen Zentralbank (EZB), eines der Zentren des europäischen Krisenregimes, soll ein kämpferisches Signal der Solidarität an alle Betroffenen der aktuellen Spar- und […]

Düsseldorf ist und bleibt kein gutes Pflaster für Neonazis

Nicht einmal 200 Meter entlang des Polizeipräsidiums unter massiven Polizeischutz konnten die neonazistischen Kameradschaften, die unter dem Label „die Rechte“ heute eine Kundgebungstour durch NRW gemacht hatten, in Düsseldorf aufmarschieren – da mussten sie auch schon wieder in ihre Busse steigen. Der Grund: Eine Blockade und massive Proteste von Düsseldorferinnen und Düsseldorfern sorgten für ein […]