Polen Rechtsaußen – Überblick und Analyse zur Rechtsentwicklung in Polen

Veranstaltung: Mittwoch, 31. August 2016, 20.00 Uhr, zakk, Fichtenstr. 40, Düsseldorf, Eintritt frei Referent: Kamil Majchrzak (deutsch-polnischer Jurist und Publizist aus Berlin) Mit dem Beitritt Polens zur EU kam das Projekt „Neoliberalismus“ westeuropäischer Gesellschaften vollends zur Geltung. Die Übernahme der Liberalisierungs- und Deregulierungsvorschriften ging mit dem Verlust von sozialen und ökonomischen Rechten einher, demokratische Bildung und gesellschaftliche Teilhabe blieben …

David Eckert (AfD) geoutet

Laut eines Artikels wurde David Eckert, der u.a. als Vorsitzender der AfD-Hochschulgruppe an der Heinrich-Heine-Universität („Campus Alternative – Düsseldorf) tätig ist, in seiner Nachbarschaft in Düsseldorf geoutet. In den Flugblättern hieß es unter anderem:

„MAN KOMMT NIE MEHR WIRKLICH AUS DEM KREMATORIUM HERAUS“

Zeitzeuginnengespräch mit Marika Venezia INPUT – antifaschistischer Themenabend am 29. Juni 2016 um 20 Uhr im ZAKK, Fichtenstr. 40, Düsseldorf 56 Jahre war Marika Venezia aus Rom mit Shlomo Venezia verheiratet und teilte sein Schicksal und Trauma mit ihm. Ihr Ehemann, ein Jude italienischer Abstammung, der im griechischen Saloniki aufwuchs und am 1. Oktober 2012 im Alter von …

Gegen den AfD-Parteitag in Werl!

Am Wochenende vom 2.- 3. Juli will die rassistische Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) ihren Landesparteitag in Werl abhalten. Die Stadthalle im nordrheinwestfälischen Werl dient als Tagungsort für die rechtspopulistische und offen rassistische Partei, die zunehmend auch demagogische Züge annimmt. Vielleicht erhofft sich die AfD von der Ortswahl in einer Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets …

„Rechte Burschen – Ein Überblick über Burschenschaften und andere Studentenverbindungen“

„Immer wieder finden sich unter den Studentenverbindungen auch Rechtsaußen-Kräfte – nicht nur, aber vor allem in dem Dachverband „Deutsche Burschenschaft“, zu dessen Mitgliedern NPD-Funktionäre und andere Aktivisten extrem rechter Organisationen zählen. Ebenso wie die Düsseldorfer Burschenschaft „Rhenania Salingia“, die zudem beste Kontakte zur AfD-Hochschulgruppe an der HHU pflegt.“ Die Veranstaltung des Die Linke.SDS Düsseldorf findet …

Diskussion: „AfD – Auf dem Weg zum Faschismus?“

  Am 16. Juni veranstaltet der SDS Düsseldorf an der Heinrich-Heine-Universität eine Diskussionsveranstaltung zur ideologischen Ausrichtung der AfD. In der Ankündigung heißt es: „Die letzten Landtagswahlen haben erschreckende Ergebnisse geliefert. Die AfD ist mit zweistelligen Prozentzahlen in drei Landtage eingezogen und befindet sich weiterhin auf dem Vormarsch. Doch wie gefährlich ist die Partei? Gerade der …

Alle nach Dortmund! Den „TddZ“ gemeinsam sabotieren, blockieren, verhindern!

Am kommenden Samtag, den 04. Juni, wollen Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet in Dortmund aufmarschieren. Wir unterstützen den „Antifaschistischen Arbeitskreis NoTddZ 2016“ und wollen mit euch gemeinsam den Naziaufmarsch sabotieren, blockieren, verhindern! Dazu wird es, auch aus Düsseldorf, eine gemeinsame Anreise geben. Achtet auf weitere, kurzfristige Ankündigungen (bspw. hier, hier oder hier). Auf Twitter werden …

Soli-Sampler „Refugees Welcome“

Fast täglich werden Geflüchtete angegriffen und Unterkünfte brennen. Ob “besorgte Bürger*innen” in Clausnitz, johlende Brandstifter*innen und ihre Fans in Bautzen, Pegida, AfD, NPD und viele andere schüren Gewalt und Rassismus, an den Außengrenzen der EU sterben unzählige Menschen, die sich in der Hoffnung auf ein besseres und sicheres Leben Richtung Europa aufgemacht haben, die Flüchtlingsthematik dominiert alle …

INPUT: Neonazis im antifaschistischen Staat? Die DDR und die extreme Rechte – Ursachen, Voraussetzungen, Auswirkungen

Veranstaltung am 30.3., 19:30 Uhr, im Linken Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstr. 108, Düsseldorf Referent: David Begrich (Arbeitsstelle Rechtsextremismus, Miteinander e.V. Magdeburg) Ihrem Selbstverständnis nach vertrat die DDR das Erbe des antifaschistischen Widerstandes. Einen nicht unerheblichen Teil ihrer Legitimation bezog sie aus dem Umstand, dass in ihr nur wenige alte Nazis in Amt und Würden gelangt waren und der …